Einfamilienhaus

      Einfamilienhaus

      Guten Abend!
      Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Bau von Einfamilienhäusern?
      Uns gefällt dieses Haus sehr gut (wir haben es auch schon in live gesehen) und auch über das Unternehmen habe ich nur Positives gehört: https://www.bien-zenker.de/haeuser/einfamilienhaus.html

      Ich habe natürlich meine Bedenken alles aus der Hand zu legen und das Haus von jemanden bauen zu lassen, allerdings fehlt mir einfach die Zeit und das handwerkliche Geschick, um selbst mitzubauen.
      Danke für eure Meinung!
      Eigentlich habe ich ein bisschen darüber nachgedacht und würde gerne etwas mehr darüber sagen.

      Ich muss ehrlich sein, ein Einfamilienhaus ist nicht so leicht zu bauen, weil man auf viele Sachen achten muss. Am meisten sollte man dabei auf Strom, Wasser, Gas usw. achten. Ich hab einen Fehler gemacht, wo ich kaum auf den Stromanbieter geachtet hab und bekam deswegen immer fette Stromrechnungen. Letztens hatte ich es langsam damit satt und hab dank Heizstrom für Ihre Wärmepumpe und Elektro- oder Nachtspeicherheizung gewechselt. So kam ich viel besser zurecht, doch leider erst jetzt. Genua deswegen rate ich dir, rechtzeitig auf alles zu achten.

      MfG
      Moin,
      sicher ist der Stromanbieter wichtig aber es geht ja hier erstmal um den Bau eines Hauses und somit hast du ja zu aller erst, Baustrom.
      Ob du alles aus der Hand gibst oder einen Teil selbst erledigt, kannst nur du entscheiden. Überlege dir ganz genau wieviel Zeit du nach Feierabend hast bzw. wieviel deiner Freizeit du entbehren kannst. Du darfst bei dieser Entscheidung eines nicht vergessen, wenn du irgendwelche Arbeiten übernimmst, stehst du auch unter Zeitdruck, denn du musst fertig werden. Wenn dir dann eventuell andere Gewerke im Nacken sitzen, nur weil du nicht fertig wirst, artet das dann so richtig in Stress aus. Und glaube mir, du wirst viel Zeit opfern. Ich habe damals ein altes Haus gekauft und komplett saniert. Ich habe viel... verdammt viel, alleine gemacht. Eigentlich hatte ich nur Gewerke, wo ich wusste , dass geht nicht alleine oder wo es auch vernünftig aussehen musste, wie zB. Zimmerleute für den Dachstuhl, Dachdecker und Maurer für große zu verputzende Flächen. Die komplette Elektrik, Fussböden, Trockenbau, bis hin zu Tapete und Farbe und was weiß der Teufel nicht alles, komplett alleine gemacht. Das heißt dann aber auch, nach Feierabend in die Butze, jede Tag locker bis 23, 24:00 und morgens wieder raus. Trotz allem, möchte ich die Zeit nicht missen.
      Aber wie du ja selber sagst, bist du nicht der große Handwerker und zeitlich ist es auch eher dünn bei dir, dann kann ich dir nur raten ... lehne dich zurück und lass die Jungs das machen. Du hast später noch genügend zu tun ^^.
      Falls du noch Fragen hast, dann frage ansonsten wünsche ich dir viel Spaß bei deinem Vorhaben. Starke Nerven setze ich jetzt einfach voraus :D
    Unread Posts Mark all as read Last Posts